Datenschutzrichtlinie

Was sind Cookies? Cookies ersparen Ihnen die erneute Eingabe bestimmter Informationen in einigen Registrierungsbereichen, helfen dabei, Ihnen inhaltsspezifische Informationen zu liefern, und verfolgen, welche Bereiche der Website am beliebtesten sind. Ein „Cookie“ ist eine Datei, die unser Webserver oder der Webserver einer unserer Dienstleister oder Drittparteien an Ihren Computer sendet, wenn Sie auf eine unserer Websites zugreifen. Diese Datei wird dann auf Ihrem Computer gespeichert.

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden durch die Verwendung von Cookies erfasst? Cookies können Informationen zur Identifizierung Ihres Computers oder Browsers sammeln, einschließlich einer Geräte-ID, Ihrer IP-Adresse und/oder einer Anzeigen-ID, sowie Informationen über Ihren Browserverlauf. Die Informationen, die wir durch die Verwendung von Cookies erhalten, können mit anderen personenbezogenen Daten über Sie kombiniert werden.  

Welche Arten von Cookies und anderen Tracking-Technologien verwenden wir zu welchen Zwecken? Unsere Website kann die folgenden Arten von Cookies und Tracking-Technologien für die folgenden Zwecke verwenden: 

Unbedingt notwendige Cookies: Unbedingt notwendige Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden. Diese Cookies werden in der Regel nur als Reaktion auf eine von Ihnen durchgeführte Aktion gesetzt, die einer Anfrage nach Dienstleistungen gleichkommt, wie z. B. die Einrichtung Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Ausfüllen von Formularen oder das Einloggen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er diese Cookies blockiert oder Sie auf sie aufmerksam macht, aber wenn Sie diese Cookies blockieren, funktioniert die Website nicht mehr. Diese Cookies speichern normalerweise keine persönlichen Daten.

Funktions-Cookies: Funktions-Cookies ermöglichen es unseren Websites, eine verbesserte Funktionalität und Personalisierung zu bieten. Sie können von uns oder von Drittanbietern gesetzt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies ablehnen, kann es sein, dass einige oder alle dieser Dienste nicht richtig funktionieren. 

Leistungs- bzw. Performance-Cookies: Leistungs-Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie unsere Seiten genutzt werden, z. B. welche Seiten am beliebtesten und am unbeliebtesten sind und wie Besucher auf der Website navigieren. Die in diesen Cookies gesammelten Informationen werden aggregiert, d. h., sie beziehen sich nicht auf Sie persönlich. Wenn Sie diese Cookies ablehnen, erfahren wir nicht, wann Sie unsere Website besucht haben. Das hat auch zur Folge, dass wir die Leistung der Website nicht überwachen können. In einigen Fällen können diese Cookies an unsere Drittanbieter gesendet werden, um uns bei der Verwaltung dieser Analysen zu helfen.

Social-Media-Cookies: Social-Media-Cookies werden von einer Reihe von Social-Media-Diensten gesetzt, die wir der Website hinzugefügt haben (z. B. Facebook, Twitter oder LinkedIn), damit Sie unsere Inhalte mit Ihren Freunden, Kollegen und Netzwerken teilen können. Diese Cookies sind in der Lage, unseren Browser über andere Websites hinweg zu verfolgen und ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen. Dies kann sich auf die Inhalte und Nachrichten auswirken, die Sie auf den anderen von Ihnen besuchten Websites sehen. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, können Sie diese sogenannten Sharing-Tools möglicherweise nicht nutzen oder sehen. Zielgerichtete Cookies, auch Targeting-Cookies genannt, können von unseren Werbepartnern auf unserer Website eingebunden werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites anzuzeigen. Diese Cookies speichern keine direkt personenbezogenen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird Ihnen weniger gezielte Werbung angezeigt.

Web-Beacons: Ein Web-Beacon ist ein Stück Software-Code auf einer Webseite oder in einer E-Mail-Nachricht. Dieses unsichtbare Textfragment oder Bild wird verwendet, um die aufgerufenen Seiten oder geöffneten Nachrichten zu verfolgen. Web-Beacons übermitteln dem Server der Website Informationen wie z.B. die IP-Adresse und den Browsertyp, den der Computer des Besuchers verwendet. Web-Beacons können in Online-Werbungen platziert werden, die Besucher auf unsere Website und auf verschiedene Seiten unserer Website bringen. 

Web-Beacons liefern uns Informationen darüber, wie oft eine Seite geöffnet wird und welche Informationen abgerufen werden. Web-Beacons sind auch als Internet-Tags, Ein-Pixel-GIFs, Clear (transparente) GIFs und unsichtbare GIFs bekannt. 

Was macht diese Website, wenn ein Browser Do-Not-Track-Signale stellt? Bestimmte Browsers und andere Programme können Roche mitteilen, ob und inwieweit Sie es Roche oder Dritten erlauben, Informationen über Ihre Online-Aktivitäten zu erfassen. Roche reagiert zurzeit nicht auf solche Signale.

Welche Wahlmöglichkeiten haben Sie in Bezug auf die Übermittlung von gezielter Werbung auf den Websites Dritter? Die meisten Internetbrowser ermöglichen es Ihnen, Ihre Browsereinstellungen so zu ändern, dass Sie benachrichtigt werden, wenn Sie ein Cookie erhalten. Dann können Sie wählen, ob Sie die Cookies akzeptieren oder automatisch alle Cookies ablehnen. Bitte beachten Sie, dass sich dies auf die Funktionalität einiger Teile unserer Websites auswirken kann. Wenn Sie zuvor Cookies akzeptiert haben aber danach Ihre Meinung ändern, können Sie dieselben Browsereinstellungen verwenden, um solche Cookies abzulehnen. Darüber hinaus kann diese Website Analyse-Tools von Drittanbietern verwenden, um Performance-Cookies in unserem Namen zu sammeln und zu verwalten. Zu den spezifischen Tools, die wir verwenden, gehören Adobe Analytics und Google Analytics, wie unten beschrieben: 

Adobe Analytics: Auf unseren Websites verwenden wir Adobe Analytics, das Informationen anhand von Cookies sammelt. Wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten durch diese Cookies widersprechen möchten, verwenden Sie dazu bitte das hier verlinkte Opt-out-Tool von Adobe: www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html  

Google Analytics: Um Informationen anhand von Cookies zu sammeln, können unsere Websites bestimmte Google Analytics-Funktionen für die Werbeanzeige verwenden. Eingeschlossen sind Funktionen für Remarketing mit Google Analytics und Werbeberichte nach demografischen Merkmalen und Interessen (demographics and interests reports). Wenn Sie verhindern möchten, dass diese Cookies Ihre Daten erfassen, verwenden Sie dazu bitte das hier verlinkte Opt-out-Tool von Google: tools.google.com/dlpage/gaoptout/?hl=d

Identität und Kontaktangaben des Verantwortlichen

Der Verantwortliche ist Roche Canada.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten in den Wirkungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) der Europäischen Union („EU“) fallen, ist der für die EU zuständige Vertreter der F. Hoffmann-La Roche Ltd die Roche Privacy GmbH, Emil-Barell-Str. 1, D-79639 Grenzach-Wyhlen. Der Verantwortliche ist brieflich an der Anschrift Roche Canada, 7070 Mississauga Drive, Mississauga, Ontario, L5N 5M8 Canada zu erreichen oder per Mail über [email protected]

In Kalifornien bietet eine ergänzende Datenschutzerklärung (die California Supplemental Privacy Notice) angemessene Wege, Roche mit Fragen, Bitten und Anfragen im Rahmen der kalifornischen Gesetze zu erreichen.

Wie und wieso wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

Auf dieser Website gebrauchen wir nur personenbezogene Daten, die Ihren Namen nicht preisgeben. Trotzdem kann diesen Daten entnommen werden, über welchen Rechner oder welches Gerät auf unsere Website Zugriff genommen wurden (einschließlich der IP-Adresse).

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Websites aus folgenden Gründen:

  • zur Durchführung von Website-Analysen und zur Messung der Website-Performance
  • zur Pflege der Website, einschließlich aus Sicherheitsgründen

Mehr Informationen über unsere Verarbeitungsverfahren

Diese Tabelle bietet eine detaillierte Übersicht über alle Website-bezogenen Verarbeitungsverfahren sowie Informationen über die Art der Daten, die für jedes Verfahren erfasst werden, und die Gesetzesgrundlage für die Datenverarbeitung für jedes dieser Verfahren, insofern die Datenverarbeitung in den Wirkungsbereich der DSGVO fällt.

Zweck und Art der DatenGesetzesgrundlageQuelle
Website-Analysen und Tracking
Soweit gesetzlich zulässig können wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten mit anderen Informationen, die Sie durch unsere Websites Roche übergeben haben, zusammenführen. Soweit gesetzlich zulässig können wir auch personenbezogene Daten, die durch unsere Websites und Online-Ressourcen erfasst wurden, mit Offline-Unterlagen von Roche und mit von Dritten bereitgestellten Informationen zusammenführen. Weitere Einzelheiten sind im folgenden Abschnitt erhalten.
In Fällen, in denen wir diese Informationen automatisch erfassen, erfassen und verarbeiten wir diese Informationen aus unseren berechtigten Geschäftsinteressen. In anderen Fällen erfassen und verarbeiten wir diese Informationen mit Ihrer Einwilligung.Artikel 6(1)(f) DSGVO
Artikel 6(1)(a) DSGVO
Zum Betreiben und zur Pflege unserer Website
Wir verwenden diese Informationen, um unsere Websites, Netzwerksysteme und andere Vermögensteile zu sichern. Diese Informationen sind u. a. Ihre IP-Adresse, Ihr geographischer Standort und abgerufene Ressourcen.
Wir erfassen diese Informationen automatisch, damit wir unsere berechtigten Geschäftsinteressen führen und pflegen sowie unsere Websites sichern können.Artikel 6(1)(f)

Mehr Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten mit Bezug auf Bewohner Kaliforniens finden Sie in der California Supplemental Privacy Notice.

Cookies und andere Techniken zur Nachverfolgung

Weitere Informationen sind in unserer Cookie-Richtlinie zu finden.

Bestimmte Browsers und andere Programme können so eingestellt werden, dass sie Ihre Präferenzen hinsichtlich der durch Sie erlaubten Sammlung von Angaben zu Ihren Online-Aktivitäten durch Roche oder Dritte übermitteln. Roche berücksichtigt die betreffenden Einstellungen derzeit nicht.

Verwendung von Daten für Marketingzwecke

Wir verkaufen oder übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte für Zwecke der Direktvermarktung, außer dass wir es Ihnen klar bekannt gegeben und Ihre ausdrückliche Einwilligung empfangen haben. Wir setzen durch dritte Werbefirmen Reklame auf andere Websites. Diese Firmen können Daten über Ihre Besuche auf dieser und anderen Websites gebrauchen, um die Wirkung der Werbungen zu messen und um Werbungen für unsere Waren und Dienstleistungen, die Sie interessieren könnten, zu zeigen. Näheres über dieses Verfahren und darüber, wie Sie Ihre Zustimmung zu dem Gebrauch dieser Informationen durch diese Firmen verweigern können, ist in der Cookie-Richtlinie zu finden.

Datenfreigabe / Empfänger personenbezogener Daten

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten weltweit an Konzerngesellschaften von Roche freigeben. Die Konzerngesellschaften von Roche verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu den gleichen Zwecken wie wir. Die Konzerngesellschaften werden im aktuellen Jahresbericht aufgeführt, der im Bereich „Investors“ auf www.roche.com zu finden ist.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte, z. B. unsere Dienstleister, zu den folgenden Zwecken freigeben:

  • zur technischen Wartung unserer Websites und anderer Internetplattformen
  • auf angemessene Anfragen von rechtmäßigen Behörden oder in Übereinstimmung mit geltenden Gesetzen, gerichtlichen Anordnungen oder Regierungsverordnungen
  • wo nötig zur Konzernrevision sowie zur Ermittlung und Weiterverfolgung von Beschwerden oder Sicherheitsbedrohungen

Internationale Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns durch Ihren Gebrauch dieser Website bereitstellen, können an eine geografische Region, in der andere Datenschutzverpflichtungen als in Ihrem Herkunftsland gelten, übermittelt werden oder dort gespeichert werden. Das heißt, dass Ihre personenbezogenen Daten in ein Land, in dem weniger strenge Datenschutzgesetze gelten als in Ihrem, gesendet werden können. Eine derartige Datenübermittlung findet in Übereinstimmung mit einschlägigen Gesetzen statt.

Sollten Ihre personenbezogenen Daten in den Wirkungsbereich der DSGVO fallen: Die Übermittlung personenbezogener Daten zwischen der Roche Group, Geschäftspartnern und Dienstleistern in ein drittes Land außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) wird mangels eines Angemessenheitsbeschlusses von Verträgen geregelt, die die Standarddatenschutzklauseln der EU enthalten, welche gemäß der EU-Kommissionsentscheidungen vom 27. Dezember 2004 (2004/915/EG) und vom 05. Februar 2010 (K(2010) 593) bzw. der EU-Kommissionsentscheidung vom 04. Juni 2021 (EU 2021/914) in angemessener und geeigneter Weise die Einhaltung der DSGVO gewährleisten.

Speicherfristen für Ihre personenbezogenen Daten

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten speichern, kommt auf den Zweck der Erfassung und Verarbeitung der Daten an. In den meisten Fällen behalten wir die Daten für einen Zeitraum von drei Jahren nach unserem letzten Kontakt mit Ihnen. Wo eine längere Speicherfrist gesetzlich vorgeschrieben ist, können wir Ihre Daten länger behalten. 

Informationen über Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten

Ihnen mögen bestimme Rechte bezüglich unserer Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Ihre Rechte, wenn Ihre personenbezogenen Daten in den Wirkungsbereich der DSGVO fallen

Wenn Ihre personenbezogenen Daten in den Wirkungsbereich der DSGVO fallen (d. h., dass Sie im Europäischen Wirtschaftsraum ansässig sind), stehen Ihnen die folgenden Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten zu:

  • das Recht, Zugang zu den personenbezogenen Daten, die Roche über Sie hat, zu beantragen
  • das Recht, fehlerhafte oder unvollständige personenbezogene Daten zu berichtigen
  • das Recht, eine elektronische Ausfertigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, um diese Daten an Dritte weiterzuleiten, sowie das Recht, Roche zu bitten, Ihre personenbezogenen Daten direkt an Dritte weiterzuleiten
  • das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketing- oder andere Zwecke zu widersprechen
  • das Recht, Ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen, wenn sie nicht mehr für den ursprünglichen Zweck gebraucht werden, sowie das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf begrenzte Zwecke einzuschränken, wenn keine Löschung möglich ist

Um diese Rechte auszuüben, nehmen Sie bitte über obige Angaben mit uns Kontakt auf.

Wir weisen darauf hin, dass die Löschung der Daten bzw. die Beschränkung der Verarbeitung nur insoweit möglich ist, als die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Ihrer Einwilligung bedarf oder von unseren berechtigten Interessen abhängig ist. Wenn die Datenverarbeitung Ihrer Einwilligung bedarf, sind Sie zu jeder Zeit berechtigt, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Dabei ist zu beachten, dass der Widerruf der Einwilligung keine Wirkung auf die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung hat. Wenn Sie die Löschung Ihrer Daten beantragen, können wir eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zur Dokumentation behalten. Dadurch können wir dann auch vermeiden, dass Ihre personenbezogenen Daten nach dem Löschungsantrag wieder in unsere Systeme eingegeben werden.

Wenn Sie glauben oder den Eindruck haben, dass unsere Datenverarbeitung nicht mit der DSGVO übereinstimmt, sind Sie berechtigt, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Klage einzureichen.

Ihre Rechte, wenn Ihre Daten dem kalifornischen Gesetz unterliegen

Wenn Sie im Sinne des California Consumer Privacy Act (CCPA) in Kalifornien ansässig sind, finden Sie eine Beschreibung Ihrer Rechte in einer ergänzenden Datenschutzerklärung, der California Supplemental Privacy Notice. Die Privacy Notice enthält Informationen darüber, wie Sie sich mit Roche in Kontakt setzen können, um die Ihnen nach diesem Gesetz zustehenden Rechte auszuüben.

In Absatz 1798.83 der California Civil Code wird es Bewohnern Kaliforniens erlaubt, Zugriff auf bestimmte Informationen über die Freigabe personenbezogener Daten an Dritte zu Zwecken der Direktvermarktung zu beantragen. Um einen solchen Antrag zu stellen, bedienen Sie sich bitte der Kontaktangaben in der California Supplemental Privacy Notice.

Datensicherheit

Roche sowie die Dienstleister und mitwirkende Partner von Roche schützen durch geeignete Maßnahmen die personenbezogenen Daten, die wir durch diese Website einsehen oder empfangen, vor Verlust und missbräuchlicher Verwendung sowie vor Zugang, Preisgabe, Abänderung oder Vernichtung durch Unbefugte. Nichtsdestoweniger garantiert Roche in keinerlei Weise die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Fernerhin ist jegliche Haftung von Roche für Schäden und missbräuchliche Verwendung sowie für Zugang, Preisgabe, Abänderung oder Vernichtung durch Unbefugte soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Wir raten Ihnen, alle verfügbaren Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten, die Sie über diese Website vermitteln, zu ergreifen.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit bearbeiten. Alle aus der Bearbeitung entstehende Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden auf der vorliegenden Seite aufgeführt. Roche rät Ihnen, diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Das Datum der letzten Aktualisierung wird am Anfang dieser Erklärung angegeben.